Streamingclients an WEP Routern

Der WLAN-Key bei WEP-Routern wird im Hexadecimal-Format angegeben. Eine Umrechnung eines vorhandenen ASCII-Schlüssels kann über folgende Links geschehen:

Wenn der Router einen MD5-hash erzeugt hilft folgende Seite:

http://www.wepkey.com/

Dort wird der gleiche HEX-Key generiert, wie z.B. beim Linksys WRGT54GC

Eine einfache ASCII ->  HEX Umsetzung gibt es z.B. hier:

http://www.dirtymonday.net/key_convert.html


 

UPnP Server

Für die verschiedenen Systemplattformen finden Sie diverse Software für UPnP Server. Nachfolgend ein Auszug verschiedener Server:

Windows

Twonky Twonky Media version 4.4

Microsoft Windows Media Connect 2.0

Windows Media Player 11

MAC

Twonky Twonky Media version 4.4

ELGATO eyeconnect

Linux

Mediatomb

GmediaServer


Externe USB Festplatten

USB Festplatten müssen für den Betrieb am Music Player mit FAT16 oder FAT 32 formatiert sein. Die meisten käuflichen USB Disks sind bereits ab Werk mit diesem Filesystem formatiert. Es existieren aber auch Platten, die das Microsoft NTFS (*) Format benutzen. Diese Festplatten müssen auf FAT32 umformatiert werden, um am USB Anschluss des Music Players verwendet werden zu können.

Das Formatieren von FAT32 Partitionen ist ab Windows XP mit Microsoft Bordmitteln nur noch bis zu einer Partitionsgröße von 32 GB möglich. Dies ist aber keine prinzipielle Beschränkung des FAT32 Filesystems. Mit anderen Tools wie Partition Magic oder dem FAT32 Formatter sind auch größere, bis zu 2TB große Partitionen unter FAT32 möglich.

Tools: http://www.ridgecrop.demon.co.uk/index.htm?fat32format.htm

(*) Da die NTFS Spezifikation von Microsoft nicht veröffentlicht ist, ist die Unterstützung für dieses Filesystem für nicht-Windows Systeme nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich